Menschenrechte im Sinne des Frauen- und Kinderschutzhauses Merseburg

Menschenrechte im Sinne des Frauen- und Kinderschutzhauses Merseburg

Im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland sind seit 1949 die Grundrechte der Menschen, die in unserem Land leben, verankert. Grundrechte sind Menschenrechte!

Art. 1.1 besagt: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Art. 2.2 besagt: Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. […]

Art. 3.2 besagt: Männer und Frauen sind gleichberechtigt. […]

Art. 6.4 besagt: Jede Mutter hat Anspruch auf den Schutz und die Fürsorge der Gemeinschaft. […]

Dies sind nur einige Auszüge aus den Grundrechten und doch sind sie prägnant und ein Teil der Rechte der Frauen und Kinder, die in unserer Einrichtung Schutz und ein vorübergehendes Zuhause suchen!

Gerade die Grundrechte sind neben den Frauen- und Kinderrechten eine Basis für ein unversehrtes Miteinander, ohne jegliche Form der Gewalt und Unterdrückung! Jeder Mensch, ungeachtet des Geschlechts, des Alters, der Herkunft, der Religion und seiner sexuellen Ausrichtung hat ein Recht, Mensch sein zu dürfen, je nach seinen Fähig- und Fertigkeiten, seiner Auffassung eines für ihn erfüllten Lebens, selbstbestimmt, frei und glücklich!

Jede psychisch und physisch misshandelte oder bedrohte Frau (mit ihren Kindern) erhält Schutz, Beratung, Begleitung und Unterstützung oder ambulante Beratung unabhängig von ihrer Konfession, Staatsangehörigkeit und regionaler Herkunft. Die Arbeit ist parteilich, das heißt, das Frauenhaus nimmt eine Schutzfunktion gegenüber Frauen und Kindern wahr, unterstützt sie bei ihrer Entscheidungssuche und Neuorientierung, ermutigt sie, ihre individuellen Rechte wahrzunehmen und stärkt ihr Selbstbewusstsein.

Die grundsätzliche Wertschätzung jeder Frau und jedes Kindes, sowie die Akzeptanz ihrer individuellen und kulturellen Werte und Lebensentwürfe, sind leitende Prinzipien unserer Frauenhausarbeit. Die Mitarbeiterinnen im Frauen- und Kinderschutzhaus Merseburg arbeiten gleichberechtigt im Team, ohne Hierarchien. So haben wir eine Vorbildwirkung für die Frauen und diese zeigt auf, was Frauen alles auf den Weg bringen können. Es gibt den Frauen Sicherheit, eigenständig handeln zu können und Entscheidungen selbst zu treffen.