+49 (0)3461 - 249960

Im Zuge des Gedenktages der Befreiung vom Holocaust besuchten und säuberten Bewohner und Betreuer vom Haus am Hügel "Leuna" in Begleitung von Merseburger Stadträten und der Landtagsabgeordneten und Lebenshilfemitglied Kerstin Eisenreich mehrere Stolpersteine.

Im Rahmen des Kunst-Projekts von Gunter Demnig zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus wurden in vielen Städten Deutschlands sogenannte Stolpersteine verlegt.

Teilnehmer des Haus am Hügel waren die Bewohner Manfred F. und Frank H. in Begleitung der Heimleiterin Jeanette Schmidt und Bundesfreiwilligendienstler Christian L.