+49 (0)3461 - 249960

Einmal wie ein Rettungsschwimmer reagieren, setzt voraus, dass die Bade- und Sonnenschutzregeln beherrscht werden.

Diese wurden in spielerischer Form beim gemeinsamen Puzzeln, beim Memoriespielen und beim Singen sehr anschaulich an die 18 Mädchen und Jungen der integrativen Kita herangetragen.

Dann war es endlich so weit, denn alle Kinder begaben sich ausgerüstet mit einem Fernglas auf den Rettungsturm und schauten gespannt, ob Hilfe nötig war.Es mussten Kinder gerettet werden, die sich mit Schwimmhilfen zu weit heraus gewagt hatten, Kinder, die verletzt waren, bzw. Kinder, die auf einer Insel gestrandet sind. Mit viel Anstrengungsbereitschaft und körperlichem Einsatz jedes einzelnen Rettungsschwimmers konnten wirklich alle Kinder gerettet und versorgt werden.

Zum Abschluss konnten alle beim Puppenspiel ihr erworbenes Wissen noch einmal unter Beweis stellen, denn Nobbi wusste immer noch nicht, wie man sich vor dem Baden verhält und hatte alles durcheinander gebracht. Doch alle Kinder hatten die Regeln verinnerlicht und konnten ihm helfen. Dafür gab es zum Abschluss für alle die ersehnte Urkunde, ein Malbuch des DLRG und einen Badeball von Nivea. Dafür sagen wir Danke!