+49 (0)3461 - 249960

1.Tag: Montag, den 29.05.2017

Hurra, heute starten wir ins Ferienlager, nach Arendsee.

Ihr wurdet heute alle von euren Eltern in den Kindergarten gebracht, und ihr ward alle sehr aufgeregt und gespannt, was euch heute noch so erwartet. 7.30 Uhr fuhr der Bus im Kindergarten auf den Hof und schon bald ging es auf große Fahrt. Gegen 12.30 Uhr sind wir gut in Arendsee angekommen und haben uns erst einmal bei einem leckeren Mittagessen gestärkt. Danach ging es auf Erkundungstour durch Arendsee und auf einen nahegelegenen Spielplatz. Es gab hier viele Dinge zu erkunden und zu entdecken. Gegen 17.00 Uhr waren wir wieder zurück an unserem Ferienhaus. Einige Knallfroschkinder waren soooo müde, dass sie unbedingt vor dem Abendbrot duschen wollten, um danach einfach nur noch ins Bett zu können. Um 18.00 Uhr gab es dann Abendbrot. Wurde auch allerhöchste Zeit, denn ihr kleinen hungrigen Raupen hattet riesen Hunger, obwohl es zwischendurch immer mal kleine Naschereien gab. Jetzt nur noch schnell duschen, bzw. „Katzenwäsche“ und dann ging es nach einer Schlafgeschichte und einem Gute Nacht Küsschen, ab ins Bett.
Gute Nacht!

2.Tag: Dienstag, den 30.05.2017

Ruhig und erholsam das war unsere erste Nacht. Fit und munter gab es dann um 8.00 Uhr Frühstück, um uns für den sonnigen Tag zu stärken. Nach dem Frühstück ging es dann erst einmal in Richtung Campingplatz, um einen neuen Spielplatz zu erkunden. Auf dem Weg dahin zogen schon dicke Wolken auf, aber davon ließen wir uns natürlich nicht abhalten.
Angekommen auf dem Spielplatz habt ihr euch so richtig ausgetobt und nach wenigen Minuten fing es dann leider auch an zu tröpfeln. Aus dem Tröpfeln wurde dann ein richtiger Regenschauer und wir waren klitschnass. Aber das machte euch natürlich nichts aus. Ihr fandet es richtig toll im Regen zu rennen! Um 12.00 Uhr gab es dann Mittagessen. Königsberger Klöpse mit Kartoffeln. Und das war richtig lecker. Da Lisa schon am Mittagstisch fast einschlief, haben wir beschlossen eine kleine Mittagsruhe einzulegen.
Nachdem alle Knallfrösche ein wenig Kraft getankt haben, ging es dann in Richtung Stadt um ein leckeres Eis zu essen. Mh, lecker. Auf dem Rückweg kamen uns dann noch zwei Mädchen entgegen mit zwei Hasen. Die Mädchen waren sehr nett und ihr durftet sogar die Hasen streicheln, sie auf den Schoß nehmen und sie an der Leine herumführen.
Nach dem Abendessen und Duschen fielen wir wieder alle förmlich in unsere Betten und schliefen recht schnell ein.
Schlaft schöööön.

3.Tag: Mittwoch, den 31.05.2017

Und wieder ist eine Nacht vorbei. Heute haben einige Knallfrösche schon etwas länger geschlafen. Die frische Luft und die vielen, tollen Unternehmungen machen ganz schön müde.
So kam es auch schon mal vor, dass Amelie nach dem Frühstück fragte, ob nun endlich der Sandmann komme und sie dann schlafen kann. Nach dem Frühstück gab es dann eine riesen Überraschung für euch. Eine Dampferfahrt! Auf dem Dampfer war es ganz schön windig, aber das machte euch nur wenig aus. Ihr fandet es richtig toll übers Wasser zu schippern.
Am Nachmittag gab es dann eine weitere Attraktion für euch. Eine Schatzsuche. Und die war ganz schön spannend, denn unsere Jana hat sich auch noch verlaufen und wir mussten sie und den Schatz suchen. Aber am Ende haben wir Jana und den Schatz gefunden und Nora musste sich keine neue „Ersatzmama“ fürs Ferienlager suchen. Nach der Schatzsuche sind wir dann noch ein wenig auf dem Spielplatz gewesen, haben Abendbrot gegessen, uns geduscht und sind dann schlafen gegangen. Was für ein erlebnisreicher Tag.

4.Tag, Donnerstag, den 01.06.2017

Der vorletzte Tag ist angebrochen. Und heute ist ein ganz besonderer Tag für euch, denn es ist Kindertag. Schon beim Frühstück erwartete euch eine kleine Nascherei auf euren Plätzen. Danach ging es dann zum Spielplatz, denn dort wartete eine weitere Überraschung auf euch. Ein Spielefest! Sieben Stationen voller Spaß konntet ihr dort absolvieren. Unter anderem Fische angeln, Basteln, Tau ziehen, Büchsen werfen und Kegeln. Danach gab es noch für jeden Knallfrosch ein Überraschungsei als Belohnung, welche uns Bens Mama mitgegeben hatte. Am Nachmittag waren wir noch ein leckeres Eis essen und haben die letzten Stunden im Ferienlager mit viel Spielen an der frischen Luft verbracht. Nun neigt sich auch dieser Tag zu Ende. Koffer packen war am Abend noch angesagt, ihr habt fleißig mitgeholfen, wenn auch manchmal mit noch mehr Unordnung. Schlafen gegangen seid ihr danach freiwillig, denn Tage ohne Mittagschlaf können echt ganz schön müde machen.
Eine schöne letzte Nacht und schlaft schön.

5. Tag, Freitag, den 02.06.2017

Unser Abreisetag ist nun herangerückt. Ihr freut euch alle riesig auf eure Eltern. Schnell noch frühstücken und los geht es wieder in unsere Heimat.

Liebe „Knallfroschkinder“, eure Erzieherinnen möchten euch hiermit noch einmal sagen, wie stolz wir auf euch sind und dass ihr uns eine unvergessliche und sehr erlebnisreiche Woche geschenkt habt. Wir hoffen dass unsere gemeinsame Fahrt lange in eurer Erinnerung bleibt.

Liebe Eltern, auch ihnen gilt ein großer Dank, für ihr entgegengebrachtes Vertrauen. Nur mit ihnen gemeinsam war es möglich so eine tolle Woche erleben zu dürfen. Ihre vielen Briefe und Postkarten, die uns erreicht haben, ihre liebevoll gepackten Koffer, … ließen diese Woche zu einer unvergesslichen Woche werden.

Danke! Ihre Jana, Walli und Selina